"Ich bin ent-täuscht!" 5 Fragen, die helfen können, über Enttäuschungen leichter hinweg zu kommen.

April 19, 2016

 

"Ich bin ent-täuscht!"

 

Wer enttäuscht ist, ist einer Täuschung unterlegen.

Er hat sich Hoffnungen gemacht,

hat etwas erwartet,

das nicht eingetroffen ist.

Vielleicht konnte er es auch nicht sehen,

nicht fühlen, spüren,

wollte es einfach nicht wahr haben.

Dann ist es doch geschehen...

Das ist das Ende der Täuschung.

Es ist vorbei.

 

Das kann weh tun

und es kann einige Zeit brauchen,

um damit klar zu kommen.

Dennoch zeigt jede Ent-Täuschung immer auch etwas von einem selbst auf.

 

5 Fragen, die helfen können, über Enttäuschungen leichter hinweg zu kommen:
 

Wo hat man sich selbst gegenüber etwas nicht einhalten können?

Worin hat man sein Selbst getäuscht?

War oder ist man immer ehrlich zu sich selbst?

Was wollte man nicht sehen, nicht wahr haben?

Kann man sich eigene Fehler eingestehen?

 

Wer sich mit diesen Fragen

beschäftigt und sie beantworten kann,

wird mit der Zeit wieder klarer sehen und vielleicht auch etwas versöhnlicher mit sich selbst und dem "Enttäuscher" umgehen können.

 

 

Wer mit Enttäuschungen schwer oder gar nicht klar kommt,

ist gut beraten, wenn er sich professionelle Hilfe bei einem psychologischen Berater holt.

Die klare Sicht von außen und das einfühlende Verständnis des Beraters ermöglicht, Verletzungen aufzuarbeiten und gestärkt neue Wege zu beschreiten.

 

~ Andrea Linzer ~

Psychologische Beratung, Familienaufstellung,

Klangmassage-Ausbildung

* www.innereHarmonie.at *

Please reload

Featured Posts

Als Stellvertreter* zur Familienaufstellung?

September 25, 2018

1/3
Please reload

Letzte Posts
Please reload

Search By Tags